Skip to content

37. Jahrestagung – 2022 – Potsdam

37. Jahrestagung

der

Gesellschaft für Geschiebekunde

Freitag 22. – Sonntag 24. April 2022

 

GfG Potsdam 2022 Zirkular 2
GfG Potsdam 2022 Zirkular 2
GfG_Potsdam_2022_Zirkular_2.pdf
212.3 KiB
117 Downloads
Details
GfG Potsdam 2022 Zirkular 1
GfG Potsdam 2022 Zirkular 1
GfG_Potsdam_2022_Zirkular_1.pdf
614.4 KiB
225 Downloads
Details
Tagungsinformationen
Tagungsinformationen
Tagungsinformationen.pdf
86.5 KiB
57 Downloads
Details

Tagungsort:

Potsdam — Schilfhof 28, 14478 Potsdam

 

Die Anmeldung zur Jahrestagung ist ab sofort möglich!

Ulrike Mattern
email hidden; JavaScript is required

 

Anmeldung von Vorträgen an:

Dr. Johannes Kalbe
email hidden; JavaScript is required

 

 

Ablauf:

 Freitag: öffentlicher Abendvortrag
18:00DR. WERNER STACKEBRANDT
Die märkische Landschaft im Quartär.


 

 ZeitVortragenderVortragstitel
109.30
10.00
B. FRICKDer Geschiebegarten auf dem Großen Ravensberg.
210.00
10.20
G. ENGELHARDTVier Jahrzehnte erlebter Abbau der Kiesgrube Fresdorfer Heide.
310.20
10.35
R. KLAFACKRaubtiere im Pelagial - Pteropoden im grünlich grauen Graptolithengestein.
10.35
10.55
Kaffeepause
410.55
11.15
G. LUTZEAusgewählte Landschaften im Nordosten Brandenburgs und ihre Genese im Lichte neuer Visualisierungen.
511.15
11.35
DR. K. OBSTDer große Stein von Altentreptow.
611.35
11.55
DR. M. REICHErstnachweis von Cyclocystoideen (Echinodermata) aus Geschieben.
711.55
12.05
T. SURAWSKIMetopolichas cf. longerostratus – Ein seltener Trilobit aus dem Anstehenden von Schweden.
812.05
12.15
T. SURAWSKIHoplolichas sterleyi – Ein sehr seltener Trilobit aus dem Geschiebe.
12.15
13.30
Mittagspause
913.30
13.50
DR. F. RUDOLPHDie Geschiebesammlung des Urzeithofes Stolpe.
1016.50
14.10
M. TORBOHMGerölle des Berliner Elbelaufs.
1114.10
14.20
D. PITTERMANNKristallingeschiebe des Jahres 2022: Der Särna-Tinguait.
1214.20
14.30
DR. J. KALBESedimentärgeschiebe des Jahres 2022: Das Echinodermenkonglomerat.
1314.30
14.50
H. SCHWANDTBesonderes und Allerlei vom Aufschluss Lüttow-Zarrentin.
14.50
15.15
Kaffeepause
1415.15
15.35
M. HESEMANNForaminiferen im Sternberger Gestein - eine Neubearbeitung.
1515.35
15.45
W. BARTHOLOMÄUSDie digitale Kaerlein-Bibliographie als Hilfsmittel bei der Recherche zur Geschiebekunde.
1615.45
16.15
S. MANTEIPflanzenreste aus dem Geschiebe von Mecklenburg-Vorpommern.
1716.15
17.10
K.D. JÄNICKELesesteinhaufen und Fossilfunde von den
Beelitzer Spargelfeldern.
17.30Jahreshauptversammlung
TOP1:Eröffnung der Mitgliederversammlung 2022
TOP2:Genehmigung des Protokolls der 36. Mitgliederversammlung 2021 in Rerik, abgedruckt in Geschiebekunde aktuell 37 (3): 85-89.
TOP3:Rechenschaftsbericht des Vorstandes
TOP4:Bericht des Kassenprüfers
TOP5:Entlastung des Vorstandes
TOP6:Neuwahl des Vorstandes

TOP7:Wahl eines Kassenprüfers
TOP8:Änderung der Satzung –>Änderungsvorschlag des Vorstandes
TOP9:Weitere vom Vorstand oder Mitgliedern eingebrachte TOPe
TOP10:Festlegung der Jahrestagung 2023
ab ca. 19.30Abendessen

 


Exkursionen:

Eine Anmeldeliste hierfür wir im Tagungsbüro ausliegen.

“Waldhaus Großer Ravensberg” – Geschiebegarten und Geschiebeausstellung (Leitung: Georg Engelhardt)

Für den Transport der Besucher der Waldschule (“Waldhaus Großer Ravensberg” auf google maps, 52.350750, 13.066617) mit Geschiebegarten gibt es einen Shuttle-Service vom Parkplatz am Caputher Heuweg zur Waldschule. Der Weg dorthin ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Man kann durch den Wald laufen, ca. 1,8 km, ca. 25 min Fußweg oder für einen Obolus  von 5€ den Shuttlebus von Herrn Reinhold Strehlau nutzen. Treffpunkt: Am Springbruch, 14478 Potsdam (52.357487, 13.088650) , Abfahrt 9.00 Uhr, Mehrfachfahrten möglich.

Exkursion_1_Ravensberg

Kiesgrube Horstfelde (Leitung: Marc Torbohm)

Die Anreise zur Kiesgrube Horstfelde erfolgt selbständig, wir bitten auf der Tagung Fahrgemeinschaften zu bilden. Sie liegt an der B 246, etwa 4 km westlich von Zossen, 35 km von Potsdam-Babelsberg (Anreisedauer ca. 30 min). Besucht wird die Nordgrube, Treffpunkt 9 Uhr an der Grubeneinfahrt (Adresse: Schünower Straße 20, 15806 Zossen, 52.225562, 13.383972). Hier bestehen – trotz des ausgewiesenen Halteverbots – Parkmöglichkeiten, da an dem Tag kein LKW-Verkehr ist. Es ist nur darauf zu achten, mögliche Rettungswege in die Grube freizuhalten. Festes Schuhwerk und Warnweste sind erforderlich und sind selbstständig mitzubringen. Die Teilnehmer der Exkursion müssten vorher einen Haftungsausschluss unterschreiben und beim Exkursionsleiter abgeben.

Exkursion_2_Horstfelde


Übernachtung:

Unterkünfte können angefragt werden in den Hotels:

Filmhotel Lili Marleen (https://filmhotel-potsdam.de/)

Anno 1900 Hotel (https://www.anno-1900-hotel-babelsberg.de/)

B&B Hotel Potsdam (https://www.hotel-bb.com/de/hotel/potsdam)