32. Jahrestagung

der

Gesellschaft für Geschiebekunde

Freitag 22. – Sonntag 24. April 2016

Tagungsort:

Urzeithof Fehrenbötel
Fehrenböteler Dorfstr. 5
24635 Fehrenbötel

Anreise: Freitag, 22. April 2016

 

Anmeldung zur Tagung bitte an:

Ulrike Mattern
Bahrenfelder Kirchenweg 29
22761 Hamburg
Telefon: 040-80601321
email hidden; JavaScript is required

Vortragsmeldungen bitte an:

Johannes Kalbe
email hidden; JavaScript is required

2.-Zirkular-32.Jtg-2016
2.-Zirkular-32.Jtg-2016
2.-Zirkular-32.-Jtg-2016.pdf
208.6 KiB
95 Downloads
Details

Ablauf:

Freitag: öffentlicher Abendvortrag

18.00 Dr. K. Krienke Geschiebe – Ein Schlüssel zur norddeutschen Eiszeitstratigraphie

 

Samstag: Vorläufiges Programm

09.30 – 10.00 M. Torbohm Großgeschiebe aus der Lausitz.

10.00 – 10.35 M. Bräunlich Kristallingesteine der nördlichen Ostsee, Teil 2.

10.35 – 11.00 M. Kutscher Die Echinodermen-Mikro-/Mesofauna des Oberordoviziums von Dalarna/Schweden.

11.00 – 11.30 Kaffeepause

11.30 – 11.50 D. Pittermann Geschiebe der Visingsö-Gruppe (Kryogenium).

11.50 – 12.00 H. Schwandt Tertiärer Vaginellenkalk mit Vaginella austriaca.

12.00 – 12.30 W.A. Bartholomäus, G. Grimmberger, Dr. A. Popp, A. Rohde. Ein interessantes Geschiebe des sogenannten jentzschi-Konglomerats (U-Ordovizium).

12.30 – 13.50 Mittagspause

13.50 – 14.20 A. Rohde Mølen – ein Geschiebestrand in Norwegen.

14.20 – 14.50 Dr. A. Popp Das Ordovizium – Ein Einblick: Geschiebefunde und Stratigraphie.

14.50 – 15.20 Dr. K. Obst Neue Forschungsergebnisse über die Zusammensetzung und Entstehung der Schonen-Basalte.

15.20 – 15.50 Kaffeepause

15.50 – 16.10 H. Schnick Leben im Belemnitenrostrum – die Bohrspur Dendrina belemniticola aus der Schreibkreide Mitteleuropas.

16.10 – 16.25 D. Pittermann Geschiebekonglomerate, ein spannendes Sammelgebiet – Aufruf zu Fundmeldungen.

16.25 – 16.45 Dr. F. Rudolph Die Damsdorfer Kiesgruben: Geschiebeführung und Geologie.

17.00 Jahreshauptversammlung

ab 19.00 gemeinsames Abendessen

Sonntag: Exkursionen

Besuch der Kiesgruben bei Damsdorf unter Leitung von Dr. Frank Rudolph.

Für den Besuch einer der Kiesgruben ist das Tragen von (Fahrrad-)Helm und Warnweste Bedingung!!!

 

Übernachtung:

Fehrenbötel ist ein sehr kleiner Ort, wir empfehlen, sich in einem der nahegelegenen Hotels einzuquartieren, die leider nur bedingt fußläufig erreichbar sind (angegeben sind die Fahrzeiten mit Kfz):

Gasthof Ricklinger Damm
Dorfstraße 97, 24639 Rickling,
Tel. 04328-727922 (5 min.);

Hotel Busch & Busch,
Kirchwegskamp 1, 23795 Fahrenkrug,
http://www.buschundbusch.de/ (15 min.);

Rasthaus Schackendorf, A 21,
23795 Segeberg/Bad Schackendorf,
http://www.hotel-rasthaus-schackendorf.de/ (10 min.);

Fremdenzimmer Westphal,
Dorfstr. 11, 24635 Rickling,
Tel.: 04328-961, (7 min.),

Schlüter’s Gasthof,
Dorfstraße 14
24601 Wankendorf,
Tel. 04326-289090,
email hidden; JavaScript is required,
http://www.schluetersgasthof.de/